Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


In der ZOOM-Erlebniswelt ist das 4-jährige Flusspferdweibchen gestorben.

Die ZOOM-Erlebniswelt Gelsenkirchen trauert um das Flusspferd Bulma. Am Donnerstag, 4. April 2024, entdecken die Tierpfleger das vier Jahre alte Weibchen regungslos auf der Anlage in der Erlebniswelt „Afrika“. Bulma verstarb plötzlich und unerwartet.



Zur Aufklärung der Todesursache erfolgten am Freitag eine Obduktion sowie weitere Untersuchungen.



Bulma war im vergangenen August aus dem knapp 350 Kilometer entfernten Zoo d’Amnéville in Frankreich nach Gelsenkirchen gekommen. Sie sollte in Zukunft für Nachwuchs in Gelsenkirchen sorgen. Gemeinsam mit den Flusspferden Ernie und Asita verbrachte sie die vergangenen Monate im Innengehege der ELE-Dschungelhalle.



Das Team der ZOOM-Erlebniswelt bedauert den Verlust des jungen Flusspferdweibchens sehr.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook