Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Am Mittwoch, 14. Februar 2024, brachte Alpakastute Juna ihr erstes Fohlen in der Games & More-Alpakaanlage des Tiergartens Kleve zur Welt.

Pünktlich zum Valentinstag war die Aufregung am Mittwochvormittag, 14. Februar 2024, auf der Games & More-Alpakaanlage groß, als Alpakastute Juna vor den Augen der Besucher ihr erstes Fohlen zur Welt brachte.



Für die zweieinhalbjährige Juna, die im Karlsruher Zoo geboren wurde und seit anderthalb Jahren im Tiergarten Kleve lebt, ist es der erste Nachwuchs. Vater ist der dreijährige Milan, für den es bereits das zweite Jungtier ist.



„Wir freuen uns sehr, dass sowohl Mutter als auch Jungtier wohl auf sind“, freut sich Tierarzt und Tiergartenleiter Martin Polotzek über den Nachwuchs.



Und er fügte hinzu: „Alpakas kommen nach einer Tragzeit von 310 bis 350 Tagen zur Welt und müssen sich als Fohlen direkt selbst aus den Fruchthäuten befreien. Bereits nach wenigen Minuten stand auch das neugeborene Fohlen das erste Mal und suchte schnell den Euter der Mutter. Um die Mutter-Kind-Bindung zu festigen, verbrachte die junge Familie die ersten Tage allein im Stall. Und da sich bisher alles sehr gut entwickelt, dürfen Juna und ihr Fohlen nun auch gemeinsam mit der restlichen Alpakagruppe die Games & More-Alpakaanlage unsicher machen.“



Alpakas gehören zur Familie der Kamele. Sie sind die domestizierte Form der Vikunjas und kommen ursprünglich aus den südamerikanischen Anden. Durch ihre weichen und dicken Sohlenpolster können sich Alpakas ohne Probleme an steilen Berghängen bewegen. Aufgrund ihrer weichen Wolle sind Alpakas in Südamerika beliebte Nutztiere, da Alpakawolle zu den begehrtesten Geweben der Welt gehört. Seit 2021 werden auch wieder Alpakas im Tiergarten Kleve gehalten.



Beim ersten tiermedizinischen Gesundheitscheck wurde nicht nur eine Vitaminspritze zur Prophylaxe verabreicht- das Jungtier wurde auch allgemeinklinisch untersucht und das Geschlecht bestimmt. Ein kurzer Blick zwischen die Beine verrät: „Es ist ein Weibchen!“



Wer das junge Alpakafohlen besuchen möchte, kann das täglich von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Tiergarten Kleve tun. Außerdem können sich die Gäste auf dreimal täglich stattfindende Schaufütterungen freuen.



Abseits des normalen Tiergartenbesuchs erstrahlt der Tiergarten Kleve im Rahmen der China Lights Veranstaltung noch bis zum 30. März 2024 täglich von 18:00 bis 21:00 Uhr im neuen Glanz und wird von zahlreichen chinesischen Laternen mit tausenden LEDs beleuchtet.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook