Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook



Folgen Sie uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/tierischesmagazin  

„Die Tier-Docs! Pfotenhelden mit Herz“ berichtet in mehreren Folgen über die Arbeit im Familienzoo am Niederrhein.

(tm) Über 300 Tiere leben im Tiergarten Kleve, die von den 33 Mitarbeitern mit viel Liebe und Leidenschaft versorgt werden. Nun hat ein Fernsehteam mehrere Tage die Mitarbeiter des Familienzoos am Niederrhein begleitet und dabei ein besonderes Augenmerk auch auf die medizinische Versorgung der tierischen Bewohner gelegt.



„Die wichtigste Aufgabe eines Zootierarztes ist die langfristige Gesunderhaltung des Tierbestands“, erklärt Tiergartenleiter und Tierarzt Martin Polotzek. „Daher untersuchen wir beispielsweise in regelmäßigen Abständen den Kot unserer Tiere auf Endoparasiten oder haben ein festes Impfschema, sodass wir unsere Tiere bestmöglich gegen infektiöse Erkrankungen schützen können. Bei diesen Prophylaxemaßnahmen sowie bei unserem ganz normalen tierischen Alltag wurden wir an mehreren Drehtagen begleitet und die ersten Bilder werden nun erstmalig ausgestrahlt.“



„Die Tier-Docs! Pfotenhelden mit Herz“ startet am 16. Oktober 2023 in SAT.1 und läuft von montags bis freitags täglich um 16:00 Uhr. In einigen Folgen - erstmalig am 18. Oktober 2023 - ist auch der Tiergarten Kleve zu sehen.



Egal ob Zwergseidenäffchen beim Wiegen, Gesundheitscheck beim Alpakafohlen, Rote Pandadame Kamala beim medizinischen Training oder unsere Coburger Fuchsschafe beim Entwurmen- wir haben bei nahezu all unseren tierischen Bewohnern gedreht, sodass sich die ZuschauerInnen in jeder Folge auf andere tierische Highlights freuen können“, so Martin Polotzek.



Der Tiergarten Kleve ist täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Gäste können sich auf das neue Reich der Roten Pandas und den neuen Playmore Fantasy-Abenteuerspielplatz freuen und bei Lisztaffe und Alpaka niedliche Jungtiere beobachten.









Folgen Sie uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/tierischesmagazin  

Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook