Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Nachwuchs bei seltener Hirschart: Abstimmung über einen Namen läuft.

Am 4. Dezember 2023 haben die Prinz-Alfred-Hirsche im Tierpark Chemnitz Nachwuchs bekommen. Mutter Herta brachte ein männliches Jungtier zur Welt.



Nachdem 2019 ein neues Paar im Zuge des Internationalen Zuchtbuchs, das vom Zoo Landau in der Pfalz koordiniert wird, zusammengestellt und im Jahr 2022 um ein weiteres Weibchen ergänzt wurde, ist dies nun der erste Nachwuchs dieser Art im Tierpark seit einigen Jahren.



Die auf den Philippinen endemische Art ist nach dem Duke Alfred of Edinburgh, dem Sohn der britischen Königin Victoria, benannt. Sie gehört nicht nur zu den kleinsten, sondern leider auch zu den am stärksten bedrohten Hirscharten weltweit.



Vor allem durch den Verlust von Lebensraum nehmen die Bestände immer weiter ab. Seit 2016 wird die Art deshalb auf der Roten Liste gefährdeter Tierarten der IUCN als stark gefährdet eingestuft – der mittleren von drei Gefährdungskategorien.



Umso wichtiger ist das erfolgreiche und koordinierte Nachzüchten. Im Tierpark Chemnitz gab es bei dieser Art schon mehrfach Nachwuchs.



Name gesucht – Wie soll der "kleine Prinz“ heißen?
Für den kleinen Prinz-Alfred-Hirsch wird nun ein passender Name gesucht. Da die Namen aller erwachsenen Tiere dieser Art im Tierpark Chemnitz mit den Buchstaben H und E anfangen, haben die Reviertierpfleger sich drei Namensvorschläge ausgedacht: Zur Auswahl stehen Heinz, Hensel und Herbert.



Abgestimmt werden kann per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Der Name mit den meisten Stimmen gewinnt. Unter den Einsendern, die für den Gewinner-Namen abgestimmt haben, wird eine Eintrittskarte inklusive einer kleinen Führung zum „Prinzen“ verlost.

Die Abstimmung endet am Sonntag, 21. Januar 2024.



Öffnungszeiten des Tierparks und des Wildgatters Chemnitz im Januar und Februar 2024 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr, letzter Einlass um 15:00 Uhr.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook