Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Bereits vor einigen Tagen zog ein Paar Hühnergänse in den Tierpark Dessau ein.

Die Tiere stammen aus dem Zoo Augsburg und werden zukünftig mit den Schwarznasenschafen und Emus die zentrale Australienwiese bewohnen. Hühnergänse stammen aus dem südlichen Australien und sind klassische Weidegänse, die nur bei Gefahr das Wasser aufsuchen.



„Hühnergänse sind sehr charakterstarke Tiere und sehr dominant“ beschreibt Tierparkleiter Jan Bauer die beiden Neuzugänge. Mit ihrem eigentümlichen Aussehen erinnern sie in der Tat an eine Kreuzung aus Huhn und Gans.



Aktuell werden die Tiere zur Eingewöhnung noch im hinteren Bereich gehalten. Auch wenn sie noch nicht ganz zu sehen sind, so sind sie des Öfteren schon sehr gut akustisch wahrzunehmen. Sie werden trainiert, am Abend in den Stall zu gehen, um nicht vom Fuchs oder anderen Raubtieren erlegt zu werden.



Bevor die Hühnergänse auf der großen Anlage zu sehen sind, wird es noch etwas dauern. „Wir müssen an einigen Stellen die Anlage noch für den Besucher absichern, damit die Hühnergänse unsere Besucher nicht gefährden.“, kommentiert Jan Bauer die Verzögerungen.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook