Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Stimmungsvoller Markt öffnet vom 1. Dezember 2023 bis 10. Dezember 2023 und am 16. und 17. Dezember 2023.

Viele Besucher freuen sich auf den Weihnachtsmarkt der besonderen Art, da er an einem ganz speziellen Ort stattfindet und auch die Mitarbeiter des Zoos fiebern dem Start inzwischen entgegen. Der Tierpark Nordhorn lädt in diesem Jahr wieder rund um seine wachsenden historischen Gebäude zu seinem besinnlichen Familienweihnachtsmarkt ein. Die ganz besondere Stimmung mit viel Kunsthandwerk inmitten eines Lichtermeers lässt Kinderaugen leuchten und die Herzen der Erwachsenen höherschlagen.



Von Freitag, 1. Dezember 2023 bis Sonntag, 10. Dezember 2023, ist der stimmungsvolle Markt mitten im Zoo geöffnet. Und für alle, die nicht genug davon kriegen, gibt es am 3. Adventswochenende (16. Dezember 2023 und 17. Dezember 2023) eine Verlängerung.



„Die Adventszeit ist die Zeit der Hoffnung, der Vorfreude und des Lichts!“ so Zoodirektor Dr. Nils Kramer. „Wir haben uns auch angesichts der angespannten Krisensituationen in der Welt bewusst dazu entschieden, den Weihnachtsmarkt durchzuführen und insbesondere den Kindern Freude und Licht zu schenken!“



Der Eintrittspreis zum Weihnachtsmarkt konnte trotz der allgemeinen Preissteigerungen stabil bleiben. Das Ticket kostet 6 Euro (Abendkasse 7 Euro) und gilt ab 15:00 Uhr für alle Personen ab 4 Jahre. Jahreskarteninhaber und Fördervereinsmitglieder zahlen keinen Extraeintritt. Menschen mit einer Behinderung und im Besitz eines Ausweises können für 2 Euro in den Tierpark kommen. Wer den Familienhund auch mit auf den Weihnachtsmarkt im Zoo nehmen möchte, zahlt ebenfalls 1 Euro an der Kasse.



Der Familienweihnachtsmarkt im Tierpark hat sich inzwischen weit über die Grenzen der Grafschaft Bentheim herumgesprochen – er gilt als Inbegriff eines besinnlichen Marktes mit ganz besonderer Stimmung rund um die historischen Gebäude und einem gelungenen Gesamtkonzept mit viel Kunsthandwerk! „Wir wollen mit unserem Konzept alle Familien und hier insbesondere die kleinen Kinder in feierliche Weihnachtsstimmung versetzen,“ so Weihnachtsmarkt-Organisatorin Heike Stevens.



Wie im vergangenen Jahr gibt es zur Eröffnung des Marktes ein stimmungsvolles Lichterfest am Freitag, 1. Dezember 2023. Gegen 16:00 Uhr startet Bauer Hinnerk mit dem beleuchteten Esel Titus, begleitet von den evangelischen Pfadfindern mit dem letztjährigen Friedenslicht, sowie dem ökumenischen Kinderchor Veldhausen/Osterwald in Richtung lebender Krippe. Die Buden auf dem
Weihnachtsmarkt öffnen dann erstmals für die kommenden 10 Tage ihre Türen. An der Bude des Fördervereins Tierpark Nordhorn e.V. kann am Eröffnungsfreitag außerdem ab 16:00 Uhr nach Herzenslust geknobelt werden.



An den Wochenenden wird der Markt ab 14:00 Uhr und in der Woche ab 16:00 Uhr geöffnet sein. Letzter Einlass ist täglich gegen 19:00 Uhr. Der Weihnachtsmarkt ist bis etwa 20:00 Uhr geöffnet. In den festlich beleuchteten Holzhütten auf dem Zooweihnachtsmarkt präsentieren sich verschiedene regionale Anbieter mit kunsthandwerklichen Produkten. Das kulinarische Angebot der Zoogastronomie ist überall verteilt auf dem Markt zu finden. Auch das Heuerhaus und der alte Borggrevesaal sind in das Gesamtkonzept eingebunden. Das Angebot besteht in erster Linie aus regionalen Produkten mit Fleisch von den zooeigenen Tieren.



Und wer seinen Glühwein mal ganz gemütlich im Strandkorb bei weihnachtlicher Musik genießen will, der ist auf dem Weihnachtsmarkt im Familienzoo sowieso genau richtig. Als weiteres Highlight ist auch der Weihnachtmann beziehungsweise der Nikolaus wieder eingeladen und wird an den drei Sonntagen (3. Dezember 2023, 10. Dezember 2023 und 17. Dezember 2023) von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr alle Kinder mit einer kleinen Überraschung im Saal der ehemaligen Gastronomie Borggreve begrüßen und sich ihre Wünsche anhören.



Dort werden an den Samstagen ab 14:00 Uhr auch die Imkerfrauen und die Vorleser der Stadtbibliothek mit dem beliebten Wachskerzendrehen und weihnachtlichen Geschichten zu Gast sein. Erstmals können sich interessierte Kinder auch zum Knusperhausbasteln anmelden. Die Tickets dazu gibt es im Onlineshop des Zoos.



Neu im Programm ist auch eine kostenlose Schatzsuche für Kinder. Die Zettel zur Teilnahme gibt es am Zooeingang. Die Abgabe der ausgefüllten Zettel erfolgt über den Postkasten des Weihnachtsmannes im alten Borggrevesaal. Es werden schöne Preise verlost, die Gewinner schriftlich benachrichtigt.



An den meisten Tagen des Marktes werden auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter der historischen Schmiede den Hammer schwingen und das Bastelteam des Nijnhuuser Schöppkens wird im alten Borggrevesaal schöne weihnachtliche Dinge mit den Kindern herstellen.



Aufgrund des großen Andrangs werden alle Nordhorner gebeten nach Möglichkeit mit Fahrgemeinschaften oder am besten mit dem Fahrrad zum Weihnachtsmarkt zu kommen! Einweiser und zusätzliche Beschilderung weisen dabei den rechten Weg. An allen drei Wochenenden wird es zudem einen Shuttleservice in der Zeit von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr geben. Die Stationen sind der Bahnhof Nordhorn, der Parkplatz am Delfinoh und die Rückseite des Tierpark-Eingangsgebäudes.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook