Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Im Sommer zog der junge Thüringer Waldeselhengst „Herbert“ aus dem Tierpark Suhl in den Tierpark Dessau. 

Seitdem haben ihn viele Besucher in ihr Herz geschlossen und liebgewonnen. Sogar extra Postkarten und Magneten mit Bildern von Herbert wurden angefertigt auch sehr gut verkauft.



Am 30. November 2023 trat Eselhengst Herbert nun eine kleine Reise an. Er begab auf dem Weg, erwachsen zu werden. Für einige Zeit verlässt er den Tierpark Dessau.



Herbert wird die nächsten Monate in der großen Eselgruppe des Thüringer Zooparks Erfurt verbringen und im Frühjahr in einem Beweidungsprojekt der Landeshauptstadt Erfurt aktiv sein. Dies dient seine Sozialisierung.



„Der Abschied fällt schon sehr schwer, aber unser Herbert muss noch viel lernen.“ sagt Tierpflegerin Alexandra Märker. „Uns ist es wichtig, dass Herbert ordentlich sozialisiert wird, bevor er Stammhalter der Thüringer Waldeselzucht im Tierpark Dessau wird.“, kommentiert Tierparkleiter Jan Bauer den Transport von Herbert.



Die beiden Eselstuten „Wilma“ und „Maike“ sind weiterhin im Tierpark Dessau zu sehen. Zur Fortpflanzung sind sie im Moment noch zu jung.



Thüringer Waldesel werden sehr selten gehalten und gehören zu den alten und bedrohten lokalen Haustierrassen Mitteldeutschlands. Als zukünftig neue Bewohner des zweiten Stalls auf dem Anhaltischen Lehrbauernhof gehören sie zusammen mit Hausmaus, Hausratte und Hauskatze zu den einstigen Begleitern des Menschen.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook